Aktuelles

Sonne im Mai…

…bringt Stücke herbei. Wir freuen uns, Ihnen zum Sommer und zur kommenden Spielzeit gleich ein ganzes Paket neuer Dramen und Komödien präsentieren zu können. 

Hoffnung in Odessa – Künstler in der Ukraine

Heute wurde ich gebeten, als Odessitin ein paar Worte zur derzeitigen Situation der Künstler in der Ukraine zu schreiben.

Ich verbinde mit Peggy – gefeiertes Revival am Hampstead Theatre London

Vor ihr zitterte die Theaterwelt. – Eine wunderbare Komödie von Alan Parker über die Verlegerin Peggy Ramsay.

★★★★ „Richard Wilson gelingt ein kunstvolles, bereicherndes Revival. Nachklingend und amüsant.“ The Times

★★★★ „Man muss sich verneigen. Die Komödie von Alan Plater ist ein bissiger Klassiker.“ The Telegraph

Happy Birthday!

Über zwei Millionen Zuschauern in über 30 Ländern…

Katharina Kepler – Die „Hexe“ von Leonberg

© Sabine Haymann

Eine Musical-Oper von Hartmut H. Forche, Musik von Volker M. Plangg

Katharina Kepler, die Mutter des weltbekannten Astronomen Johannes Kepler, ist für ihr Kräuterwissen und ihre Heilerfolge in Leonberg bekannt, aber dadurch auch in Gefahr: Zu Beginn des 17. Jahrhunderts gerät man als „Kräuterhexe“ schnell in Verruf…

Premiere Theater Pforzheim: 21. Oktober 2021 im Großen Haus

Babytalk erhält den Deutschen Musical Theaterpreis 2021

Deutschen Musical Theaterpreis

Wir gratulieren unseren Autoren Peter Lund und Thomas Zaufke…

Makellos (Spotless)

Makellos-Spotless-Scherben

Gary Duggans „Makellos“ ist ein atemraubender Vorstadt-Thriller.

Das Stück ist zwar vom Well-Made-Play so weit weg, wie Irland von Paris, aber „Makellos“ ist so well made geschrieben, dass man 90 Minuten lang den Atem anhält und den Text nicht aus der Hand legen will. Und immer, wenn man gerade meint zu wissen, wie der Hase läuft, kommt es doch nochmal eine ganze Ecke anders. Gary Duggan beweist mit dem Stück, warum er einer der gefragtesten Autoren der irischen Gegenwartsliteratur ist.

Russisch Roulette

Die neue Komödie von Flavia Coste („Nein zum Geld!“)

Keine ganz normale Theraphiestunde. Während der Therapeut Michel Dupuis zunehmend destabilisiert wirkt, ist sein Klient Daniel Boulier bester Dinge und überglücklich. Was vielleicht daran liegt, dass er statt „einer Viertel Tablette Xanax alle zwei Tage“ zu nehmen, zwei Tage lang eine Tablette alle Viertelstunde genommen hat…

Am Anfang und am Ende aller Zeiten

Tschernobyl

Oma Prisja weiß, welche Pilze wirklich gut sind. Denn nur mit ihren narrischen Schwammerln erträgt sie ihre gescheiterte Tochter und ihren 20 jährigen Enkel, der ohnehin nicht ganz normal ist, da in der Sperrzone, in Tschernobyl. Da kriegt sie der Dorfpolizist, der einzige, der ab und zu nochmal nach der kruden Familie schauen kommt, auch nicht weg….

Als hätten sich Thomas Bernhard, Anton Tschechow und Quentin Tarantino zusammen in Schreibklausur begeben. Ein atemberaubendes Werk des Ukrainers Pavlo Arie. Mit unfassbar subtilem Humor, der einem dann auch noch im Halse stecken bleibt.