Posted on

Pigor, Thomas

 
Thomas Pigor
geb. am 1956 in Alzey
 
 
Thomas Pigor  lebt und arbeitet in Berlin. Neben seiner Tätigkeit als Musicalautor und Songtexter ist er seit 1995 als Sänger und Kabarettist mit dem Duo  „“Pigor singt – Benedikt Eichhorn muss begleiten““ unterwegs. Für ihre „“Grossstadtsongs des ausgehenden Jahrhunderts““ erhielten die beiden den deutschen Kleinkunstpreis.
 
Preise :
2015 Bayerischer Kabarettpreis München
2014 Fränkischer Kabarettpreis
2012 Leipziger Löwenzahn (Preis der Lachmesse)
2010 Deutscher Chansonpreis
2006 Österreichischer Kabarettpreis
2006 Sprungbrett 2006 (Kabarettpreis des Handelsblatts)
2000 Nobelschuh 2000 (Dülmen)
2000 Berliner Kleinkunstgral
1999 Deutscher Kleinkunstpreis Sparte Lied/Chanson
1998 Mindener Stichling
1997 Deutscher Kabarettpreis, Sonderpreis, Nürnberg
1996 Saarländ.. Kleinkunstpreis St. Ingberter Pfanne  
 
    Foto: Thomas Nitz

 
Verfügbare Titel im Katalog

Posted on

Pomerance, Bernard

Bernard Pomerance wurde 1940 in Brooklyn geboren. Sein Studium
absolvierte er in Chicago. Erst als er nach London gezogen war,
begann er, mit Theatergruppen zusammenzuarbeiten, und gründete
gemeinsam mit dem Regisseur Roland Rees auch eine eigene
Truppe, die , die seine ersten Stücke auf
die Bühne brachte. Pomerance schrieb eine Vielzahl von Theaterstücken,
unter anderem auch eine Adaption von Brecht. Allerdings
war es sein Stück über einen tragisch deformierten Mann, dessen
schöngeistige Seele keiner zu erkennen vermag, womit Bernard
Pomerance unzählige Preise gewann, unter anderem den Tony
Award und den Drama Desk Award.DER ELEFANTENMENSCH
ist so zu seinem bekanntesten Stück geworden.
Foco Novo Theatre Group
HIGHINVIETNAM

 
Verfügbare Titel im Katalog

Posted on

Prilepin, Zakhar

Zakhar Prilepin, geboren 1975 in Zentralrussland. Sohn eines Hochschulprofessors und einer Krankenschwester, studierte Linguistik in Nischni Nowgorod. Gleich sein erstes Buch war 2006 für viele Preise nominiert, seither erhielt Prilepin u.a. 2008 den Russian National Bestseller Award und 2009 den Bunin Literaturpreis. Seine Bücher sind in über 20 Sprachen übersetzt. Prilepin lebt mit seiner Familie in Nischni Nowgorod.

 
Verfügbare Titel im Katalog

Posted on

Radke, Erich A.

Erich A. Radke , Konzertmusiker und Komponist, Lehrbeauftragter an der Uni Bremen seit 1988, Musiker und musikalischer Leiter des Schauspieles an der LNN in Wilhelmshaven. Studium von Musiktheorie und Komposition, klassischer Gitarre, Querflöte, Klavier und Laute an der HFK Bremen . Von 1988 – 92 war er musikalischer Leiter am Bremer Theater. Seit 1992 ist er freiberuflich als Komponist und musikalischer Leiter tätig unter anderem am Stadttheater Münster, Staatstheater Kassel, Stadttheater Krefeld/Mönchengladbach, Domfestspiele Bad Gandersheim ,LNN Wilhelmshaven und seit 2004 als Gast auch am Theater der jungen Welt in Leipzig. Für diese Häuser komponierte er div. Schauspielmusiken/ Musicals oder leitete musikalisch div. Musicals / Operetten von der „West Side Story“ über „Das weiße Rössl“ , „ Der Vetter aus Dingsda“, „Kiss me, Kate“ , Jesus Christ Superstar“ , „ La Cage aux Folles“, „Anatevka“und „Hello, Dolly“ bis zur „Dreigroschenoper“… 
Als Komponist von Musicals und Singspielen trat er  unter anderem auch mit der Neukomposition zu „Der Zauberer von Oos“, „  East Side Story“,„Der Schimmelreiter“  ,         “ Josef und seine Brüder“ „Das Haus“, „Die zertanzten Schuhe“, „So Rorh wie Blut“, „Lehrerinnen“ in Erscheinung. Zurzeit arbeitet Radke an der Komposition zu einer Kinderoper für eine Bremer Bühne. An der Landesbühne Niedersachsen Nord war Erich A. Radke zuletzt musikalischer Leiter des Musicals, „Sugar“ , „ Es lebe Europa“ , „ Momo“ und „Hello , Dolly“.
 
 
 

 
Erich A. Radke Jahrgang 1954, lebt seit 1997 als Vater von vier Kindern in Oldenburg.
 

 
Verfügbare Titel im Katalog

Posted on

Ramdohr – Musikproduktion, Niclas

Niclas Ramdohr
geboren am 8.4.1967 in Berlin, erhielt schon in seiner Kindheit Instrumentalunterricht in den Fächern Klavier und Gitarre, Schlagzeug und Baß. Später studierte er Musikwissenschaft und Musikerziehung an der HdK-Berlin, sowie Komposition bei Prof. Jolyon Brettingham-Smith und Prof. Christoph Rueger.
Als Komponist und teilweise auch als Autor war er maßgeblich an vielen Musicalproduktionen beteiligt, u.a. an dem Musical "No Sex!" (1993 KAMA-Theater), an der Filmmusik-Revue "Heavenly Hell – Himmlische Hölle" (1993 Tribüne) und an der Produktion "Verraten und Verkauft" (1996 Neuköllner Oper).
Auch im Theater des Westens ist Niclas Ramdohr kein Unbekannter; 1994 brachte er, zusammen mit Peter Lund, "Nero Kaiserkind – eine ART Oper" auf die Foyerbühne. Neben zahlreichen Theater- und Bühnenmusiken komponiert er auch Chorwerke und Kammermusik. Darüber hinaus ist er als Arrangeur, Pianist und musikalischer Leiter an verschiedenen Bühnen tätig.
 
 

 
Verfügbare Titel im Katalog