Ein Knochenjob

(Ein Knochenjob)

Apke, Fred

Artikelnummer: 890 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Apke, Fred

1 D, 2 H, 1 Dek.

„Seit Wochen laufe ich mir die Hacken krumm nach Arbeit. Ich will nicht mehr! Ich kann nicht mehr, Bronka,,,“
„Dann geh‘ nach Deutschland!“
„Meine Zukunft war immer hier! Und bleibt auch hier!“

Bogus und Bronka, Bruder und Schwester, sitzen in der Klemme. Ihr Geld reicht nicht aus, Ihren finanziellen Verpflichtungen nachzukommen – mietfreies Wohnen in Masuren hin oder her.
Die Geschäftsideen, die beide entwickeln, um zu Geld zu kommen, könnten unterschiedlicher nicht sein: Bronka möchte das Haus, in dem sie leben, zu einer Ferienpension umgestalten und hat sich deshalb eines Kredits versichert, den ihr ihre Freundin, die in Deutschland arbeitet, einräumt. Bogus will für die Finanzierung einer Imkerei bei der heimischen Bank vorsprechen.
Doch Christoph Tetzlaf, den sein im Sterben liegender Vater aus Deutschland schickt, um die Gebeine der Großeltern auszugraben, die unter den Apfelbäumen im Garten der Geschwister liegen sollen, bringt alles durcheinander.

Textbuch bestellen