Ramayana

(Ramayana)

Farr, David
Übersetzung: Henry Mason

Artikelnummer: 596 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Farr, David

Jugend

Deutsch von Henry Mason

14 D, 9 H
Doppelbesetzungen möglich

Es ist ein Stoff, aus dem die Träume sind und – neben der Mahabharata – das zweite große indische Nationalepos: Das Ramayana erzählt in sieben Büchern die Lebensgeschichte des Prinzen Rama aus dem Königreich Kosala, der eine glückliche Kindheit verbringt, bis ihm eines Tages die Strafe der Verbannung droht.
Zur Tragödie mutiert sein Leben, als seine schöne Frau Sita vom schrecklichen Dämonenkönig Ravana entführt wird. Gemeinsam mit dem Affen Hanuman macht sich Rama auf, seine Geliebte aus den Fängen des Bösen zu befreien.

In der frühen fernöstlichen Handlung kann  man ohne Weiteres Parallelen zu den antiken griechischen Dichtern Homer und Ovid finden, aber auch Szenarios entdecken, die an die Dramenwelt eines William Shakespeare erinnern.
 
Theater der Jugend Wien
 

Textbuch bestellen