Posted on

Wood, David

In Großbritannien ist David Wood mit seinen Kindermusicals zum "national childrens dramatist" geworden, die Deutsche Bühne machte ihn gar zum "meistgespielten Dramatiker des Kindertheaters". Wood begann schon während seiner Studienzeit an der Oxford University, erste Texte und Musiken zu verfassen. Seinen ersten Erfolg hatte er 1964 mit Hang Down Your Head and Die, einer Revue über die Todesstrafe. 1968 begann seine Karriere als Kinderautor mit The Owl and the Pussycat went to see…, das noch heute als Kinderklassiker angesehen wird. Zu seinen erfolgreichsten Stücken zählt außerdem The Gingerbread Man, das in London neun Spielzeiten in Folge gezeigt wurde.
Wood verfasste zahlreiche eigene Kindermusicals (darunter The Plotters of the Cabbage Patch Corner, Nutcracker Sweet oder The Ideal Gnome Expedition), aber auch einige Adaptionen. So bearbeitete er sich beispielsweise 1991 Roald Dahls The BFG oder 199x Dick King-Smiths Kino-Hit Schweinchen Babe. 1993/94 tourte seine Version von Enid Blytons Noddy mit großem Erfolg durch Großbritannien.
Nachdem er als Magier und Musiker für Kinder gearbeitet hatte, gründete er gemeinsam mit John Gould das Kinder-Tournee-Theater Whirligig, das unter Woods eigener Regie 12 seiner Musicals aufführte und vor mehr als einer Million Kindern spielte.
Parallel zu seiner Autoren- und Regiekarriere stand Wood auch selbst als Schauspieler auf der Bühne und vor der Kamera, spielte zum Beispiel in Filmen If… und Aces High und für die Royal Shakespeare Company. Im Fernsehen war er sowohl in Serien als auch in diversen Kinderprogrammen zu sehen.
 
David Wood wurde 1944 in Sutton, England, geboren. 1966 schloss er sein Studium in Oxford ab. Wood ist mit der Schauspielerin Jacqueline Stanbury verheiratet und hat zwei erwachsene Töchter – Katherine und Rebecca.  Jetzt lebt er in Wimbledon, wo er immer noch an neuen Stücken arbeitet: „My aims haven’t changed. I am trying to give children an exciting, memorable theatre experience by triggering their imaginations.“
 
 

 
Verfügbare Titel im Katalog