Posted on

Burke, Gregory


 
1997 gab Gregory Burke eine perspektivlose, schlechtbezahlte Stelle im schottischen Dunfermline auf und schlug sich mit Gelegenheitsjobs durch, um mit dem Schreiben beginnen zu können. Nachdem er GAGARIN WAY beendet hatte, widersetzte er sich ein Jahr lang hartnäckig dem Drängen seiner Freunde, das Stück an Theater zu versenden. Schließlich gab er nach und schickte es dem Traverse Theatre in Edinburgh. Dort schlug man eine Lesung vor, und einen Tag, nachdem diese im März 2000 stattgefunden hatte, war bereits klar, dass man das Stück dort inszenieren würde. Im August 2001 wurde Burkes Erstling der absolute Hit des Edinburgh Festival.

Gregory Burke wurde 1968 in Dunfermline, Schottland, geboren. Die Familie lebte 6 Jahre lang in Gibraltar, wo Burkes Vater Werftarbeiter war. Nach der Schule und einem abgebrochenen Studium an der Stirling University verbrachte er die nächsten zehn Jahre "fulfilling a variety of vital roles within the minimum wage economy whilst failing to accomplish anything which would endanger the brevity of his biography".
Nach dem Durchbruch mit GAGARIN WAY verbrachte Burke acht Wochen als "writer in residence" am Royal National Theatre Studio in London.
 
.

 
Verfügbare Titel im Katalog