Veröffentlicht am

Barker, Howard

Howard Barker wurde 1946 in London geboren.
Als „König der Phantasie“ oder „Auslöser extremer Reaktionen“ bezeichnet, gilt Barker als Exot des britischen Theaters. Eines tut er nicht – seine künstlerisches Talent dazu zu nutzen, Theater sonderlich „relevant“ zu machen, examiniert weder soziale noch politische Themen. Seine Stücke sind charakteristisch düster, erneute Diskussionen gab es kürzlich, als sein Stück „Scenes from an Execution“ im London National Theatre aufgeführt wurde.

 
Verfügbare Titel im Katalog