Veröffentlicht am

Armbruster, Silvia

 
 Foto: Josef Wronski
 
Geboren 1966 in Bietigheim-Bissingen, Württemberg. Von 1986 bis 1995 studierte sie Germanistik und Philosophie in München und arbeitete ab 1990 als Regieassistentin am Nationaltheater Mannheim, Staatstheater Stuttgart, Bayerischen Staatsschauspiel München, Bremer Theater bei Hans Kresnik, George Tabori, u.a.
Für ihre erste Inszenierung bei der Bremer Shakespeare Company erhielt sie den Förderpreis der Akademie der schönen Künste, Frankfurt. Weitere Inszenierungen brachten sie nach Mainz, Stuttgart, Ingolstadt, München und Bremen.
 
Auszeichnungen erhielt sie auch für
Pesthauch und Liebeslust nach Boccaccios Decamerone (eingeladen zum Theatertreffen der Stuttgarter Zeitung, zweiter Preis der Jury) Wahlverwandtschaften nach dem gleichnamigen Roman von Johann Wolfgang von Goethe (ausgezeichnet von den Europäischen Festwochen, Passau, eingeladen vom Theater in der Josefstadt Wien, Schloßpark Theater Berlin, Stuttgart, Bremen, München, Braunschweig, Tübingen) Hyänen von Kerstin Hensel (Ensemblepreis der Bayerischen Theatertage) Grace & Glorie von Tom Ziegler (eingeladen zum österreichischen Theatertreffen).  
 

 
Verfügbare Titel im Katalog